Mit Pelletöfen Kostengünstig heizen

und die Umwelt schonen

Pellets Lagertechnik

Für die Lagerung von Holzpellets gibt es verschiedene Möglichkeiten.

 

Pellet Aussenlager

Als Pelletaußenlager kommen in Frage:

  • Erdtank
  • Silobehälter

was spricht für eine Außenlagerung im Erdtank oder Silobehälter:

  • Trockene und sichere Lagerung im Außenbereich
  • Kein Flächenverlust im Keller
  • Kein Geruch,Staub, und Schmutz im Haus
  • Keine  "Branlast" im Haus (Optimaler Brandschutz)
  • Die Fläche über einem Pellet Erdtank ist als Verkehrsfläche nutzbar
  • Für die Befüllung mit Pellets ist der Erdtank bzw. das Silo im Außenbereich sehr gut erreichbar.

  Pellet Innenlager

Als Innenlager für Pellets kommen in Frage:

  • Gewebetank
  • gemauerter Lagerraum
  • Lageraum / Silo aus Holz
  • Silo aus andern Materialien

 

 Gefahren bei der Lagerung von Pellets:

Auch vom natürlichen Brennstoff Holzpellets können Gefahren ausgehen:

  • Im Lager kann sich das durch natürliche Abbauprozesse im Holz entstandene Kohlenmonoxid sammeln und zur tödlichen Gefahr werden.
  • Durch den Staub im Pelletlager können explosive Staub / Gasgemische entstehen.

Beim Bau des Pelletlagers ist es deshalb sinnvoll einen Fachmann um Rat zu fragen. Möglichkeiten zum Schutz vor Gefahren bei Pelletheizungen können z.B. sein:

  • Vor dem Betreten des Lagers / Silo müssen die Herstellerhinweise Beachtet werden!
  • Das Lager muss außreichend Belüftet werden.
  • Niemals ein Pelletlager alleine Betreten ! Es sollte immer eine zweite Person auserhalb sein, um bei einem Unfall helfen zu können.
  • Um zu Überprüfen, ob sich gefährliche Gase gebildet haben, oder Sauerstoffmangel besteht, gibt es im Fachhandel geeignete Messgeräte bzw. Gaswarnalagen.
  • Damit es zu keiner Staubexplosion kommt, müssen alle Installationen und Geräte der europäischen Explosionsschutzrichtlinie ATEX entsprechen.