Mit Pelletöfen Kostengünstig heizen

und die Umwelt schonen

Asche

Der Ascheanfall bei Pellets ist allgemein relativ gering. Die Entaschung des Pelletkessels kann

 auf zwei Arten erfolgen:

 

- manuelle Entaschung

Bei einfachen Peletkesseln muss der Rost / Brennraum in regelmäßigen Abständen mit Reinigungs - Bürste oder Staubsauger entascht werden bzw. die Asche aus der Aschelade / Aschkübel entleert werden.

 

- automatische Entaschung

Über eine Förderschnecke wird die Asche in einem Aschebehälter befördert. Der Aschebehälter muss in Abständen von ein bis mehreren Wochen geleert werden.

Manche Pelletkessel komprimieren die Asche (Aschekompression) - Abstände können so  bis auf ein Jahr verlängert werden.