Mit Pelletöfen Kostengünstig heizen

und die Umwelt schonen

Kosten

 

Was Kostet eine Pelletsheizung ?

 

Die Kosten einer Pelletsheizung lassen sich folgendermaßen aufteilen:

Anschaffungskosten

Brennstoffkosten

Nebenkosten (Abschreibung, Wartung, Schornsteinfeger)

 

Die Anschaffung einer Pelletheizung ist nicht gerade günstig. Für einen guten Pelletkessel sollte man je nach Hersteller und Ausführung mit 5.000-11.000 Euro rechnen, eine Pelletszentralheizung mit  Warmwasserspeicher und Installation kostet etwa 15.000-20.000 Euro.

Rechnet man alles zusammen, so sind die Kosten oft  doppelt so hoch wie bei Öl- oder Gaskesseln.

Die hohen Anschaffungskosten gleichen sich allerdings teilweise durch die inzwischen günstigeren Brennstoffpreise aus. Momentan liegen die Preise für eine Tonne Pellets bei etwa 190 Euro, nach der Heizperiode sind wieder sinkende Preise zu erwarten.

Außerdem gibt es für den Bau einer Pelletheizung Zuschüsse von der Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Eine interessante Alternative zur Pelletszentralheizung stellen Einzelöfen fürs Wohnzimmer dar. Diese gibt es schon für unter 3.000 Euro.