Mit Pelletöfen Kostengünstig heizen

und die Umwelt schonen

Pellet Einzelöfen

 

Pellet - Einzelöfen sind für die Beheizung einzelner Räume geeignet. Sie werden in Leistungen bis zu 15 kw angeboten und wie ein Kaminofen im Raum aufgestellt.

 

Pelletofen

Pelleteinzelofen mit zusätzlicher Befüllung aus einem Pelletlager im Dachgeschoss

 

Pelleteinzelöfen kann man in "luftgeführte" Öfen, die die Hitze als Warme Luft abgeben und in die sogenannten "wassergeführten" Pelletöfen, die zusätzlich das Wasser einer Heizung erhitzen untereilen.

Im Unterschied zu einem klassischen Kaminofen haben Pellet - Einzelofen einen Vorratsbehälter für die Holzpellets. Der Vorratsbehälter ist kann je nach Wärmebedarf Pellets für  ein bis mehrere Heiztage bevorraten. Nachfüllen während des Heizbetriebs völlig gefahrlos möglich.

Die Pellets werden mit einer Förderschnecke vom Vorratsbehälter zum Brennraum transportiert und dort automatisch gezündet.                                                              

Eine Rückbrandsicherung verhindert den Rückbrand zum Pelletslager.                                                                                                         

Durch moderne Steuerungen wird die Verbrennung optimiert und somit der Schadstoffausstoß des Pelleteinzelofen gegeüber eines Kaminofens erheblich minimiert.

pelletofen_schnittzeichnung_250

Schnittbild durch einen Pelleteinzelofen          Foto: Calimax

 

Mit Wassergeführte Pelletöfen (mit Wassertaschen) kann der Pufferspeicher der Heizung geladen werden oder bei Niedrigenergiehäusern die konventionelle Heizung komplett ersetzen!

Für die Aufstellung eines Pelleteinzelofen ist ein Elektroanschluss erforderlich. Vor dem Einbau des Pelletofens sollte man zusammen mit dem Schornsteinferger prüfen, ob der bestehende Kamin für den Anschluss einens Pelletofen geeignet ist.

 

 

 

 

 

 

.